Projektwoche Kindergarten "Wir leben unsere Stärken!"

29. April 2024
Jasmin Pippi

Während 4 Tagen durften die Kinder zwei Ateliers besuchen in welchen es um ihre eigenen, wie auch um die Stärken der anderen ging.

Folgende Ateliers wurden den Kindern angeboten:

Zilly Zauberin

Zilly hat alle Kinder mit ihren Geschichten auf eine Reise in die Zauberwelt mitgenommen. Es ereigneten sich so viele magische Dinge, dass wir unbedingt einen Zauberstab basteln mussten. Hoffentlich funktioniert der Stab auch Daheim beim Zimmer aufräumen! Die abwechslungsreiche Zeit verbrachten wir mit vielen Bastelarbeiten. So entstanden ein dreidimensionales Haus, viele Zeichnungen zum Thema «Zaubern», und einen genähter Zilly Hut.

Pippi Langstrumpf

Zum Einstieg sangen die Kinder das sehr bekannte Lied «Hey, Pippi Langstrumpf». Danach folgten Erzählungen, was Pippi Langstrumpf alles auf dem Jahrmarkt erlebte. Gespannt, und mit grossen Augen, lauschten die Kinder, wie mutig Pippi den freilaufenden Tiger wieder einfing. Anschliessend erzählten die Kinder über ihre Stärken. Die vielen Angebote wurden rege genutzt. So konnten mit Wolle, welche zu Kordeln verarbeitet wurden, die Zöpfe von Pippi nachgebildet werden. Bilder entstanden, welche die Erlebnisse von Pippi auf dem Jahrmarkt nachzeichneten. Aus Bauklötzen entstand die Villa Kunterbunt. Auch die Bewegungsspiele kamen dabei nicht zu kurz. Bei einer Stafette mussten einige Hindernisse überwunden werden. Zum Abschluss tanzten die Kinder zum Lied «Hey, Pippi Langstrumpf».

Wickie

Gestartet wurde mit einem kleinen Video, als Intro zum Thema «Wickie». Einige Kinder wusste bereits genau, was die Stärken von «Wickie» sind. Anhand einer Geschichte, musste in einem Wimmelbuch nach «Wickie» gesucht werden, dieser sollte auf jeder Seite zu finden sein. Zusätzliche Angebote durften ebenfalls nicht fehlen. Zum Buch «Wickie», konnten auch Nähbilder, ein dreidimensionales Wikingerschiff und Ketten mit den Anfangsbuchstaben in Wikingerschrift erstellt werden. Auch hier durfte das Malen nicht fehlen, mit Buntstiften wurden diverse Ausmalbilder verschönert. Das Highlight zum Schluss war der «Wickie-Tanz».

Abschluss

 Für die Kinder nahm am Freitag, mit der jeweiligen Klassenlehrperson, wieder alles seinen gewohnten Lauf. Der Abschluss wurde individuell gestaltet. In der Turnhalle durfte jede Gruppe, für eine Stunde lang, eine kleine Show anschauen. In dieser Show wurde gezaubert, getanzt und Mitmachgeschichten erzählt.