Hinweis

Sämtliche Klassen werden aktuell noch überarbeitet. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Kennenlerntage 1. OS

23. September 2022
Klasse S1 und R1

Am 19. und 20. September machten die Schülerinnen und Schüler der ersten Oberstufe zusammen mit fünf Lehrpersonen einen zweitägigen Ausflug. Dieser führte uns zuerst ins Hölloch, wo wir eine abenteuerliche Führung erleben durften. Nach einer Stärkung am Feuer ging es mit der steilsten Standseilbahn auf den Stoos. Auf der Fahrt wurden ein paar Schülerinnen und Schüler ganz kleinlaut, da sich nicht ganz alle mit der spektakulären Aussicht anfreunden konnten. Auf dem Stoos angekommen, wurden die Zimmer in Beschlag genommen sowie das Haus erkundet. Auch das Volleyballfeld hinter dem Haus war eine beliebte Anlaufstelle. Trotz nicht mehr ganz so warmen Temperaturen kamen wir ins Schwitzen. Nach einem feinen Znacht ging es am bunten Abend hoch zu und her. Vor lauter Eifer wurde es ganz schön laut. Umso erholsamer und ruhiger war die anschliessende Nacht, die aber trotzdem ziemlich kurz ausfiel, da um 6.45 Uhr schon wieder Tagwache war. Gut gestärkt wurde entweder das Haus geputzt oder der Stoos zu Fuss erkundet. Nach der Talfahrt mit der Gondelbahn und einer kurzen Busreise fielen wir im SwissHolidayPark in Morschach ein. Beim Baden oder Bowling wurden noch einmal alle Kräfte mobilisiert. Müde aber glücklich machten wir uns danach auf die Heimreise, die alles andere als entspannt verlief, da wir in Brunnen um ein Haar den Zug verpasst hätten. Trotz teilweise überdimensionierten Koffern sind wir in Rekordzeit umgestiegen. Was für aufregende zwei Tage, die wir hoffentlich nicht so schnell vergessen werden.

Und hier noch ein paar Eindrücke von den Schülerinnen und Schüler der 1. Sek a:

An- und Abreise

Die Reise war eigentlich sehr gut, aber im Bus musste man meistens stehen. Das war nicht so cool.

Die Reise war ein bisschen umständlich, da wir sehr viel umsteigen mussten.

Essen

Das Essen war sehr gut. Ich hatte die Sauce sehr gerne.

Das Abendessen und der Nachtisch waren sehr lecker.

Das Essen war sehr köstlich. Die Desserts waren mega.

Lagerhaus

Das Lagerhaus fand ich sehr cool, vor allem der Spielkeller.

Das Lagerhaus war sehr alt, aber gemütlich.

Das Lagerhaus war eigentlich sehr schön. Zudem hatte ich von meinem Zimmer aus eine wunderbare Aussicht.

Mir hat das Reiseziel sehr gut gefallen.

Ich fand es super, dass es mehrere Tischfussballkästen hatte.

Das Lagerhaus war cool. Es war gross und hatte einen grossen Garten. Der Keller mit dem Ping-Pong-Tisch hat mir am besten gefallen.

Das Lagerhaus war mega schön. Mir hat vor allem gefallen, dass man die Berge sehen konnte.

Tagesprogramm

Das Programm war super. Es war alles gut getimt und es ist alles aufgegangen.

Das Programm war perfekt. Zuerst in die Höhle, dann auf dem Stoos Spass haben und am nächsten Tag Bowling.

Das Programm war lustig. Vor allem, als wir draussen Fussball gespielt haben und der Ball den Berg runtergerollt ist.

Das Programm war mega gut. Vor allem der Dienstagmorgen mit dem Laufen war super.

Das Programm war cool. Man konnte immer etwas machen und es war nie langweilig.

Abendprogramm

Das Abendprogramm war lustig, mir haben die Spiele gut gefallen.

Das Abendprogramm war sehr cool. Das mit den WC-Bürsten fand ich sehr lustig.

Das Abendprogramm mit den Challenges hat mir am besten gefallen. Es war sehr lustig.

Das Programm am Abend war toll.

Das Abendprogramm war mega lustig. Die Challenge mit der Klobürste hat mich zum Lachen gebracht.

Mein Highlight

Das Hochfahren mit der Stoosbahn.

Am besten hat mir der Nachmittag gefallen, als fast alle Mädchen in einem Zimmer waren und geredet haben.

Das Abendprogramm mit den lustigen Challenges.

Alle Lehrpersonen waren sehr nett. Das fand ich super.

Mein Highlight war das Schwimmen, weil wir es sehr lustig hatten.

Mir hat das Hölloch am besten gefallen. Die Informationen waren sehr interessant.

Das Wandern mit Herrn Küchler durch den Matsch war mein Highlight.

Mein Highlight war, als wir auf den Zug rennen mussten. Ich fand das mega lustig.

Meine Gefühle

Vor der Reise: Das wird sicher cool. Mein Gefühl während der Reise: Das ist mega spannend. Mein Gefühl nach der Reise: Das war mega cool. Ich habe meiner Familie den ganzen Abend von den Kennenlerntagen erzählt. Ich konnte nicht wirklich etwas essen.

Vor der Reise war ich aufgeregt, weil das mein erstes Lager war. Während der Reise hatte ich mehrere Gefühle. Ich war aufgeregt und gespannt, habe mich aber auch gefreut. Nach der Reise war ich traurig, weil es so schnell vorbei war. Ich freue mich aber schon auf das nächste Lager.

Vor der Reise hatte ich Angst, aber während der Reise war es cool.

Nach der Reise war ich sehr müde, aber zufrieden.

Fazit

Die Reise war sehr lustig mit den humorvollen Kameraden und Lehrpersonen.

Die Reise war toll, da ich immer schon mal mit der steilsten Bahn der Welt hochfahren wollte.

Ich fand die Reise sehr cool. Es war spannend und lustig.

© Schule Merenschwand