Aus den Klassen

Sportwoche 2024 / Projektwoche

Tag 1 Morgen: Ballsportarten

Der Montagmorgen geht mit Ballsportarten los. Es wird zuerst Basketball gespielt mit anschliessendem Wurfübungsparcours, dann gehen wir zu Handball rüber, wobei die Regeln geklärt werden und zum Schluss spielen wir noch zwei Sätze Volleyball.

Nachmittag: Proteinbars + Kühlpads

In der Schulküche treffen wir uns, um im ersten Teil Proteinbars selbst herzustellen. Es kann in 2er-Teams zwischen dem klassischen Riegel mit Trockenfrüchten oder einem mit Quark und Haferflocken gewählt werden. Im zweiten Teil macht jede Person noch ein Kühlpad, das individuell eingefärbt und nach Hause genommen werden kann.

Projektwoche Kindergarten "Wir leben unsere Stärken!"

Während 4 Tagen durften die Kinder zwei Ateliers besuchen in welchen es um ihre eigenen, wie auch um die Stärken der anderen ging.

Folgende Ateliers wurden den Kindern angeboten:

Zilly Zauberin

Zilly hat alle Kinder mit ihren Geschichten auf eine Reise in die Zauberwelt mitgenommen. Es ereigneten sich so viele magische Dinge, dass wir unbedingt einen Zauberstab basteln mussten. Hoffentlich funktioniert der Stab auch Daheim beim Zimmer aufräumen! Die abwechslungsreiche Zeit verbrachten wir mit vielen Bastelarbeiten. So entstanden ein dreidimensionales Haus, viele Zeichnungen zum Thema «Zaubern», und einen genähter Zilly Hut.

Lesenacht 1. / 2. Klasse Benzenschwil

Am Donnerstagnachmittag haben die 2. Klässler alle Matten rauf tragen dürfen. Alle Kinder durften auf diesen dicken Matten schlafen. 
Am Abend waren die Buchpräsentationen von den Kindern toll. Bei einem Spiel haben alle 1 bis 20 Aufgaben lösen müssen und die Aufgaben waren im ganzen Schulhaus verteilt. Niemand hat es geschafft alle Aufgaben zu lösen.

In der Nacht haben alle Kinder mindestens mittel gut geschlafen.

Das Morgenessen war lecker und alle haben sich vollgestopft und niemand hat mehr Hunger gehabt. Die 1. / 2. Klässler haben vor der grossen Pause aufgeräumt und sind in der grossen Pause nach Hause gegangen.

2. Klasse, Benzenschwil

Osterkekse

In wenigen Tagen stehen die Osterfeiertage vor der Tür. Aus diesem Anlass dürfen die Kinder, heute Vormittag, in der Schulküche einen Osterhasen und ein Osterei-Keks verzieren. Nachdem alle Kinder im Kindergarten eingetroffen sind und im Kreis sitzen, erzähle ich einen Teil vom Bilderbuch und verkünde die Überraschung. Die Freude bei den Kindern ist gross, ich konnte den nächsten Schritt erst erzählen, nachdem sie sich wieder beruhigt haben. 😊 Da nicht alle Kinder in der Schulküche Platz haben, teilen wir die Kinder in Gruppen von 4 auf. Mit einem Spritzsack, der mit Schokolade gefüllt ist, werden dem Osterhasen, das Gesicht und die Füsse gezeichnet. Die Osterei-Kekse werden mit Lebensmittelfarbe und Streusel bunt dekoriert. Danach stellen wir die Kekse zum Trocknen auf ein Gestell. Kurz bevor der Kindergartentag endet, packen wir die Kekse ein, welche die Kinder mit nach Hause nehmen dürfen. En «Guete». 😊

Samariter Kurs im Kindergarten

Seit den Sportferien haben wir in unserem Kindergarten in Benzenschwil ein Arztspielecken eingerichtet. Jedes Kind hat eine Krankenkassenkarte bekommen, mit der es dort als Patient einchecken kann. Mit dem Arzt und der Arzthelferin wird eine Krankenakte mit einer Anamnese erstellt.  Der Patient wird aufgrund seines Problems behandelt und in seiner Akte dokumentiert. So lernen die Kinder im Rollenspiel die Zusammenhänge kennen.

Am Montag den 26. Februar besuchten uns Frau Beatrice Klausner und Frau Daniela Weide vom Samariterverein Merenschwand-Benzenschwil. Sie gaben uns einen zweistündigen Samariter Kurs mit Workshops. Das war sehr spannend und sehr lehrreich für die Kinder und für mich. In vier Workshops durften wir praktische Übungen machen wie, Bewusstlosen Lagerung, Verband anlegen, spielerisch die Notfallnummern üben und ein Notfall Heft erstellen. Das Thema Arzt ist sehr interessant und wird uns noch einige Zeit im Kindergarten beschäftigen.

Schneesportlager Oberstufe Tag 5

Donnerstag

Für heute heisst es noch ein letztes Mal die Pisten in der Jungfrau Region geniessen. Wegen dem Räumen der Zimmer mussten wir heute wieder etwas früher aufstehen. Das Gepäck wurde in den Anhänger verladen und danach ging es wieder ins Gebiet Männlichen/Kleine Scheidegg. So wenige Leute wie an diesem Tag waren noch nie auf den Pisten unterwegs in dieser Woche. Allerdings kam schon am späteren Vormittag Nebel auf. Auch die Anfänger hatten Gelegenheit die Lauberhorn Abfahrtsstrecke kennen zu lernen. Zum dritten Mal wurde uns heute Spaghetti Napoli serviert – eigentlich nicht so geplant, aber manchmal kann man bekanntlich nicht wählen im Leben. Am Nachmittag konnten wir dann nur noch den Schneeflocken ausweichen; dies stellte sich aber als schwierig heraus. Auf der Talabfahrt verwandelten sich diese dann in Regentropfen. So kamen viele Teilnehmende recht nass beim Car an, welcher uns pünktlich am Terminal in Grindelwald erwartete. Schon vor 17 Uhr fuhren wir vor der Schule Merenschwand ein. Eine tolle und unvergessliche Lagerwoche ging damit zu Ende. Ich danke allen externen Leiterinnen und Leiter für ihren tollen Einsatz und bis auf ein Neues im Jahr 2025!

 

Winterlager Primar 2024

Am 28. Janur haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Merenschwand und Benzenschwil versammelt, um mit dem Car nach Sörenberg zu fahren. Das Lagerteam hat eine abwechslungreiche Woche für Sie vorbereitet. Hierzu einige Eindrücke. 

Das Wichtigste ...

für Eltern / MerenschwanderInnen

Ein kurzer Blick schafft Klarheit

 

für SchülerInnen und Schüler

Keiner ist wie DU und genau das ist DEINE Stärke!

 

für Lehrpersonen

Einer für Alle – Alle für Einen!

 

Partner­schaften